….das haben wir im Advent alles gemacht….

Auch dieses Jahr haben unsere Kinder im Kinderhaus fleißig mitgeholfen, den großen Adventskalender beim „Stangl Hans“ zu gestalten. Macht doch ab und zu mit Eurer Familie einen Spaziergang zum Schaufenster, vielleicht kann der eine oder andere sein Kunstwerk entdecken….

Der Adventskalender in unseren Gruppen was dieses Jahr mal etwas anders aufgebaut:
Bei den Wurzelkindern wurde jeden Tag im Morgenkreis die Geschichte von „Mischa, dem Bären“ gelesen. Er machte sich auf den Weg zum Christkind und traf jeden Tag ein anderes Tier, daß ihm ein Geschenk für das Christkind mitgab. Als er zu Weihnachten an die Krippe kommt, ist sein roter Rucksack voller Geschenke für das Christuskindlein….

Bei den Löwenzahnkindern war das ein bisschen anders:
Hier zog Lille, der Weihnachtswichtel aus dem hohen Norden ein.

In seinem kleinen Stübchen hat er jede Nacht fleissig gearbeitet. Jeden Morgen lag auf dem winzigen Tischlein vor seinem Haus ein winziger Brief für die Kinder. Entweder hatte er Bastelarbeiten für sie vorbereitet oder Plätzchen für sie gebacken. Jeden Tag brachte Lille eine neue Überraschung mit.

Natürlich waren auch alle eifrig dabei, die Weihnachtsgeschenke und Karten für Mama und Papa zu basteln. Hier gibt es aber an dieser Stelle kein Foto davon. Es soll doch die Spannung bis Weihnachten erhalten bleiben.

Auch die Adventskränze für unsere beiden Gruppen haben wir mit den Kindern selbst gebunden und geschmückt.

Adventskiste

Auch in diesem Jahr konnten die Eltern während der Adventszeit wieder eine „Adventskiste“ für einen Nachmittag bei uns ausleihen.
Darin war natürlich wieder Tee, Lebkuchen, eine Kerze….und dieses mal etwas zum Basteln enthalten.
Die Kinder haben tolle Christbaumkugeln gebastelt, die während der Adventszeit unseren Christbaum im Eingangsbereich geschmückt haben….

Bescherung

Trotz aller Umstände und Änderungen in diesem Jahr…..    es gehört doch dazu:

Am letzten gemeinsamen Tag war es soweit. Das Christkind war da und hat lauter tolle Geschenke für unsere tollen Kinder gebracht…

Weihnachtsbaum der Feuerwehr schmücken

….Alle Jahre wieder……    

Jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, stellt die Feuerwehr (unter normalen Bedingungen allerdings im Feuerwehrhaus) einen Weihnachtsbaum, geschmückt mit Schokoladenanhängern, zur Verfügung.
Unsere Kinder vom Kinderhaus kommen dann mit selbstgebastelten Anhängern und tauschen diese gegen die Schokolade aus……

Nikolaus

In diesem Jahr war ja alles etwas anders. So auch unser Nikolausbesuch. Leider durfte auch er tagsüber nicht zu uns kommen. So haben wir fleißig unsere Stiefel geputzt und für Ihn warmen Tee und Lebkuchen bereit gestellt…… man kann ja nie wissen…. und siehe da, es hat geholfen.

Aktion „Lichterfenster“

Für die Aktion Lichterfenster werden die gebastelten Laternen zu Hause, aber natürlich auch in der Kita in ein Fenster, das am besten zur Straße hinzeigt, aufgehängt. So können große und kleine Spaziergänger die leuchtenden Laternen bestaunen.

Da es in diesem Jahr kaum Laternenumzüge gibt, ist es vor allem für die Kinder eine schöne Alternative.

Ganz im Sinne von St. Martin, wollen wir mit unseren Kindern Licht und Hoffnung schenken, in dieser schwierigen Zeit.

Seit den Sommerferien…….

Nun ist ja schon einige Zeit vergangen, und die Sommerferien sind schon lange vorbei. Seht selbst, was wir in der Zwischenzeit alles gemacht haben:

Wurzelkinder:

wir haben drinnen gespielt, draußen gespielt, sind spazieren gegangen, haben Apfeldruck geübt, damit wir unsere Martinslaternen basteln können, haben auch etwas gelernt über Erntedank, uns die Gitarre von Melanie angeschaut…….und… und…und…

Ihr seht, bei uns ist immer was los 🙂

Löwenzahnkinder:

hier ist natürlich auch immer was geboten….

So war bei uns dieses Jahr St. Martin

In diesem Jahr ist ja leider alles etwas anders. Der Martinstag darf jedoch auf keinen Fall ausfallen! Darum ließen wir uns etwas einfallen:

Hinter unserem Kinderhaus führt ein Kreuzweg vorbei am Friedhof, hinauf zum „Löherl“. Oben angekommen, steht im Wäldchen ein großes Kreuz. Von dort aus führt der Weg zurück zum Feuerwehrhaus, neben dem Kinderhaus. Diesen „Rückweg“ haben wir uns ausgesucht, um ihn beidseitig mit Kerzen auszuschmücken.  Am Kreuz angekommen, wartete auf die Buben und Mädchen, sowie deren Geschwister, eine große Goldene Kiste. In der Kiste war für jede Familie eine Tüte „St. Martin zum mitnehmen“.

Die Eltern durften sich zu Hause einen kleinen Film anschauen: „made by Kinderhaus“
Mitwirkende: Löwenzahn und Wurzelkinder.
So konnten sie auch dieses Jahr das Mantel teilen durch ihre Kinder miterleben……  eben „etwas anders“.

St. Martin, dieses Jahr etwas anders…..

Liebe Eltern,

da es dieses Jahr leider keinen gemeinsamen Martinsumzug geben kann, haben wir vom Team einen Lichterweg hinter dem Kinderhaus hinauf zum Löherl gestaltet. Dieser wird heute, am Martinstag, von 16.00-19.00 Uhr aufgebaut sein.

Wir möchten jede einzelne Familie unseres Kinderhauses in dieser Zeit dazu einladen, einen eigenen Laternenumzug mit der Familie- natürlich mit den selbstgebastelten Laternen- zu machen und diesen Weg zu gehen.

Liebe Eltern, schaut doch in den nächste Tagen mal in den geschützten Bereich 😉