Aschermittwoch

Wir bekamen Besuch von unserem Herrn Pfarrer Wundlechner.

Er erzählte den Kindern etwas über Aschermittwoch und jedes Kind bekam ein Aschekreuz auf die Stirn….

Lichtmeß- und Blasiussegen

„Maria und Josef bringen Jesus zum Tempel und treffen auf Simeon“……. vorgespielt von den Vorschul- und Mittelkindern.

Anschließend segnete Herr Pfarrer Wundlechner die aus Salzteig selbst gebastelten Kerzenhalten für Lichtmeß…..

und erteilte den Kindern den Blasiussegen……

Lasst uns froh und munter sein…..

…..wir hatten Besuch vom Nikolaus…….

Die Vorschulkinder hatten etwas für ihn vorbereitet:

Wir backen Brot

Da wir nun wissen, aus welchen Zutaten Brot gemacht wird, haben wir das am nächsten Tag gleich einmal ausprobiert. Jedes Kind durfte sich sein eigenes Brot backen und natürlich mit nach Hause nehmen.


Die Kinder haben gelernt „Danke“ für die Ernte zu sagen… ohne Körner kein Mehl, ohne Mehl kein Brot.

Abschlußgottesdienst

Beim Abschlußgottesdienst werden die Vorschulkinder verabschiedet und bekommen den Segen für ihren neuen Lebensabschnitt.

Kindersegnung am Quirin durch den Bischof

Zur Kindersegnung durch den Bischof Rudolf Vorderholzer am Quirin, trafen sich die Kinder am Sonntag in der Quirinkirche. Sie begrüßten ihn zusammen mit den Kindern aus dem „Kinderstodl“ von Püchersreuth und bekamen nach der Segnung ein Bild von ihm zum Andenken.

Lichtmeß und Blasiussegen

Am Freitag, den 03. Februar kam unser Herr Pfarrer Wundlechner um mit uns gemeinsam Lichtmeß zu feiern. Die Kinder hatten extra Lichter gebastelt, die gesegnet wurden.p1020414

Die Vorschulkinder spielten wie Maria und Josef mit Jesus in den Tempel kamen und auf Hannah und Simeon trafen.

Im Anschluß bekam noch jedes Kind den Blasiussegen.